Projekt Zukunft

Ehrenamtlich engagiert

Babenhausen
An der Anton-Fugger-Realschule gehört ehrenamtlicher Einsatz schon zur Tradition. Bereits zum siebten Mal in Folge engagieren sich die Schüler der höheren Klassen heuer unentgeltlich für andere. Mit 67 von 79 Neuntklässlern machen 85 Prozent beim Projekt „Zukunft“ der Freiwilligenagentur „Schaffenslust“ mit, freut sich Lehrer Günther Theil, der den Einsatz koordiniert.

Insgesamt 500 Babenhauser Realschüler haben während der vergangenen Jahre bei „Schaffenslust“ mitgemacht. Diese Beteiligung sei beispielhaft in Bayern, so Projektleiterin Claudia Rau. Die Neuntklässler müssten selbst Kontakt aufnehmen, ihre Tätigkeit und Termine abstimmen sowie Verlässlichkeit unter Beweis stellen. Während eines Seminars sind die Realschüler informiert und auf ihr Ehrenamt vorbereitet worden.

Derzeit sind sie an insgesamt 43 verschiedenen Plätzen in und um Babenhausen im Einsatz. Sie engagieren sich zum Beispiel in der Jugendbildungsstätte und im Jugendzentrum, im Seniorenheim sowie in Bauhöfen und in der Marktgärtnerei. Als Anerkennung für ihr vorbildliches ehrenamtliches Engagement erhalten die Jugendlichen am Ende der vorgeschriebenen Einsatzzeit von mindestens drei Monaten ein Zertifikat.
(clb)